Christian Drees -  Angebote für Eltern/Erwachsene

Christian Drees

bs resp 02 ab 500px 02

Familie, Freunde, Nachbarn, Kollegen

Überall dort, wo Menschen auf engem Raum zusammenleben, lassen sich Konflikte nicht immer vermeiden. Egal, ob es um Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen in der Familie, mit Freunden, Nachbarn oder Kollegen geht: Mediation – also die konstruktive Konfliktlösung mit Hilfe einer neutralen, dritten Person – bietet hier die Chance, mit den Familienmitgliedern, dem Freund, Nachbarn oder Kollegen im Gespräch zu bleiben oder erst einmal wieder ins Gespräch zu kommen. Gerne helfe ich Ihnen dabei, die für Sie passende, akzeptable und zukunftsorientierte Lösung zu finden. Meine fundierte Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes Mediation (BM) und mein Wissen über Konflikte und deren Lösung helfen ihnen dabei, Ihre Ziele gemeinsam zu erreichen.

Mein Spezialgebiet

Als ausgebildeter Mediator nach Standards des Bundesverbandes Mediation bin ich spezialisiert auf:

  • Familienmediation

    Ich habe u. a. mehrere Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Familien in Krisensituationen und verfüge hier über vielfältige Modelle, etc.

  • Interkulturelle Mediation

    Egal, ob es um Sitten, Sprache, Gebräuche, Traditionen, Zeitgefühl oder Ehrgefühl geht: Mitglieder unterschiedlicher Kulturen haben unterschiedliches Konfliktverhalten. Das habe ich selbst häufig während meines Studiums in Ghana und Australien erleben können. Zudem lebe ich selbst in interkultureller Beziehung? Viele nützliche Informationen dazu erhalten Sie auch unter: http://www.bmev.de/index.php?id=interkulturell

Sie wollen mehr erfahren zu den Rahmenbedingungen und dem Ablauf der Mediation? Gerne gebe ich Ihnen hier einen kurzen Überblick dazu:

Rahmenbedingungen

  • Zu Beginn führen wir ein ausführliches Telefongespräch, in dem Sie Ihr Anliegen schildern und wir offene Fragen klären können.
  • Wichtige Voraussetzungen für unsere Zusammenarbeit:
    • Freiwilligkeit
    • Wille, die Beziehungsebene zu erhalten
  • Umfang
    • Mehrere Sitzungen à ca. 90 Minuten
    • Anzahl der Sitzungen variiert je nach Eskalationsstufe und zu klärenden Punkten (Meine Erfahrung zeigt, dass die durchschnittliche Anzahl von 3-8 Sitzungen selten überschritten wird.)
  • Mediator ist zur Veschwiegenheit gesetzlich verpflichtet
  • Termine sind auch zu Hause oder am Arbeitsplatz möglich